Was ist Soba?

Soba ist japanisch und bezeichnet eine Nudel, denn Grundstoff Buchweizen ist.
Neben Sushi und Tempura ist Soba ein weiteres typisch japanisches Gericht. Soba hat wenige Kalorien, ist trotzdem sehr nahrhaft, von daher eines der gesündesten Nahrungsmittel in Japan.Soba hat eine lange Geschichte. Bereits in den Bauruinen der Jo-Mon Zeit (900-500 vor unserer Zeitrechnung) wurden Soba-Körner gefunden. Allerdings hat sich Soba erst in der Edo-Zeit(1603-1868) in der japanischen Bevölkerung durchgesetzt. Seitdem gehört Soba zu den Lieblingsspeisen der Japaner und und ist tief mit Leben und Gebräuchen verbunden.

Möchten Sie einige Beispiele kennenlernen?

In Japan ist es Brauch, am letzten Tag des Jahres, zu Silvester, Soba zu essen. Soba Nudeln sind nämlich leicht zerbrechlich. Dies symbolisiert, dass man sich an diesem Tag von Strapazen und Unglück des ganzen Jahres trennen möchte.

Oder: Wenn eine Familie neu in ein Wohnhaus einzieht, übergibt sie den Nachbarn als Gastgeschenk gern Soba. Hier handelt es sich um ein Wortspiel: ‘Soba’ kann auch ‘Nähe’ heißen. ‘Wir sind jetzt in Ihre Nähe gezogen, und hoffen daß wir als Nachbarn friedlich und lange zusammen wohnen werden.’ Dies wird mit dem Gastgeschenk ausgedrückt. In diesem Fall spricht man von ‘Hikkoshi-Soba’: Ein häufig genutztes Geschenk für Vermieter und in der Nachbarschaft!

In den letzten Jahren wird Soba auch als Reformkost, die zu unserer Gesundheit beiträgt, wahrgenommen. Soba enthält reichlich Rutin, ein Polyphenol. Diese Substanz stärkt die Kapillaren, senkt die Blutdruck, reinigt das Blut, und kann dazu beitragen, einen Hirnschlag und Herzprobleme zu vermeiden.

Soba enthält auch wertvolles Eiweiß und trägt zur Senkung des Cholesterins im Blut bei. So kann der Fettgehalt im Körper gesenkt werden.

Des weiteren enthält Soba zahlreiche Faserstoffe, kann damit die Verdauung positiv beeinflussen, sowie effektvoll gegen Hypertrophie wirken (übermässige Vergrößerung des Körpers).

Beim Anbau stellt Soba keine großen Ansprüche an den Boden. Die Pflanze kann in verschiedenen Klimazonen angebaut werden. In Japan wird sie an vielen Stellen gezüchtet und es gibt zahlreiche Sorten. Die Soba-Nudeln werden meist maschinell hergestellt. Besonders geschätzt werden aber Soba-Nudeln, die von Hand hergestellt werden, die sogenannten ‘Te-Uchi Soba’. Ein Meister, der diese Technik beherrscht, wird ‘Soba-Shokunin’ genannt. In unserem Restaurant ‘Soba-An’ wird Soba ganz authentisch von Hand und vom Soba-Meister selbst hergestellt.

Soba-An ist momentan das einzige Buchweizennudel-Spezialitäten-Restaurant in Deutschland.
Wir hoffen, dass unsere Soba-Nudeln für Sie ein besonderer Genuss sind!

Soba-an

Klosterstr. 68
40211 Düsseldorf →Karte
Tel. 0211 / 36 777 575
Mo-Sa : 12.00 - 14.00, 18.00 - 22.00
Sonntag : geschlossen

Größere Kartenansicht